Funny Van Dannen:Kapitalismus

From Lyriki
Jump to: navigation, search
“Kapitalismus”
Artist: Funny van Dannen
Albums: Groooveman (2002)
Composers: Funny van Dannen
Lyricists: Funny van Dannen


Ich will den Kapitalismus lieben, weil soviel für ihn spricht.
Ich will den Kapitalismus lieben, weil soviel für ihn spricht.
Ich will den Kapitalismus lieben, aber ich schaffe es einfach nicht.

Dabei verdanken wir ihm eine Menge, was wären wir denn ohne ihn?
Er ist das Element das uns verbindet, er ist der Strang an dem wir grade ziehn.
Er holt aus jedem von uns das Beste, hoch lebe die Konkurrenz.
Wo gestern Trabis stanken, fährt man heute BMW und Benz.

Ich will den Kapitalismus lieben, weil soviel für ihn spricht.
Ich will den Kapitalismus lieben, aber ich schaffe es einfach nicht.

Doch was ich bin, das bin ich durch ihn, ich habe ihn verinnerlicht, na klar.
Der Kampf ums Dasein hält mich in Bewegung, sonst wäre ich faul, na ist doch wahr.
Es ist sooft die Rede von sozialer Kälte, aber die gabs beim Neandertaler schon.
Jetzt haben wir wenigstens Heizung, und warmes Wasser und Telefon.

Ich will den Kapitalismus lieben, weil soviel für ihn spricht.
Ich will den Kapitalismus lieben, aber ich schaffe es einfach nicht.

Das liegt wahrscheinlich an den Scheißverlierern, die sich immer auf andere verlassen,
die ihr Leben nicht geregelt kriegen und mir ein schlechtes Gewissen verpassen.
Das liegt an dieser christlichen Erziehung, an dieser komischen Schwäche für die Schwachen.
Als ob das die besseren Menschen wären, da kann ich ja nur lachen!

Ich will den Kapitalismus lieben, denn er liebt mich ja auch.
Er hat mir soviel gegeben, ich habe alles was ich brauch.

Obwohl ich ihn so hass, und ich hab ihn scharf kritisiert,
aber er hat ein großes Herz, er hat mich voll integriert.

Ich will den Kapitalismus lieben, und ich hoffe, dass er es hört.
Ich will den Kapitalismus lieben, mit allem was dazugehört.

Ich will den Kapitalismus lieben, ich will und kann es nicht.
Und das wird solange gehen bis einer von uns zusammenbricht!